Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Sonstige Gesetze

ScheckG - Scheckgesetz

zur Gesamtübersicht klicken Sie bitte hier
Redaktionelle Inhaltsübersicht §§
ERSTER ABSCHNITT
Ausstellung und Form des Schecks
Bestandteile 1
Fehlen von Bestandteilen 2
Bankguthaben 3
Annahme 4
Zahlungsempfänger 5
Bezogener 6
Zinsvermerk 7
Zahlungsort 8
Schecksumme 9
Unterschriften 10
Haftung des Vertreters 11
Haftung des Ausstellers 12
Blankoscheck 13
ZWEITER ABSCHNITT
Übertragung
Indossament 14
Bedingungen 15
Form 16
Funktion 17
Haftung 18
Rechtmäßiger Inhaber 19
Inhaberscheck 20
Herausgabe eines Schecks 21
Einwendungen des Schuldners 22
Vollmachtsindossament 23
Zeitpunkt 24
DRITTER ABSCHNITT
Scheckbürgschaft
Zulässigkeit 25
Form 26
Wirkung 27
VIERTER ABSCHNITT
Vorlegung und Zahlung
Zahlbarkeit 28
Frist 29
Abweichender Kalender des Zahlungsortes 30
Einlieferung in eine Abrechnungsstelle 31
Ablauf der Frist 32
Tod/Handlungsunfähigkeit des Ausstellers nach Begebung des Schecks 33
Quittung/Teilzahlung 34
Prüfungspflicht des Bezogenen 35
Fremde Währung 36
FÜNFTER ABSCHNITT
Gekreuzter Scheck und Verrechnungsscheck
Art. 37 37
Art. 38 38
Gekreuzte Schecks 38a
Verrechnungsscheck 39
SECHSTER ABSCHNITT
Rückgriff mangels Zahlung
Voraussetzungen 40
Frist 41
Benachrichtigung 42
Verzichtsvermerk 43
Gesamtschuldnerische Haftung 44
Ansprüche des Inhabers 45
Ansprüche gegen Vormänner 46
Entrichtung der Summe 47
Fristverlängerung 48
SIEBENTER ABSCHNITT
Ausfertigung mehrerer Stücke eines Schecks
Form 49
Wirkung 50
ACHTER ABSCHNITT
Änderungen
Haftung 51
NEUNTER ABSCHNITT
Verjährung
Rückgriffsansprüche 52
Neubeginn, Hemmung 53
ZEHNTER ABSCHNITT
Allgemeine Vorschriften
Bankier 54
Fristverlängerung. Anwendbare Vorschriften 55
Fristenberechnung 56
Respekttage 57
ELFTER ABSCHNITT
Ergänzende Vorschriften
Bereicherung 58
Aufgebotsverfahren/Ersatzzeugnis 59
ZWÖLFTER ABSCHNITT
Geltungsbereich der Gesetze
Scheckfähigkeit 60
Bezogener 61
Form der Scheckerklärung 62
Wirkungen der Scheckerklärungen 63
Fristen für Ausübung der Rückgriffsrechte 64
Sonstige Bestimmungen 65
Form/Frist des Protestes 66
D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei