Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Koffer

Verspätetes Fluggepäck: Muss der Reiseveranstalter die Kosten für Ersatzkleidung erstatten?

1.08.2016

Trifft bei einer Pauschalreise der Koffer erst Tage nach dem Reisenden am Zielort ein, kann dieser eine Minderung des Reisepreises vornehmen. Der Reiseveranstalter muss jedoch keine Ersatzkleidung erstatten, die der Kunde auch nach der Reise im Alltag nutzen kann. Dies entschied das Amtsgericht Köln.
AG Köln, Az. 142 C 392/14

Hintergrundinformation:

Viele Flugreisende haben es schon einmal erlebt: Das Flugzeug ist gelandet, das Gepäckband läuft, aber der eigene Koffer bleibt verschwunden. Zwar taucht er in aller Regel wieder auf, vor Ort müssen die Reisenden jedoch erst einmal ohne Gepäck auskommen.

Der Fall:

Eine Pauschalreisende war für eine Woche nach Spanien geflogen. Die Reise war jedoch von Pleiten, Pech und Pannen gekennzeichnet: Der Abflug verzögerte sich um volle 24 Stunden, vor ihrem Hotelfenster war eine Baustelle und ihr Koffer kam drei Tage später an als sie selbst. Sie kaufte nun nach und nach verschiedene Kleidungsstücke guter Qualität, Duschgel, Cremes, Haarbürste und Schuhe für insgesamt 464,74 Euro. Der Reiseveranstalter bot ihr nach ihrer Rückkehr als Ausgleich für die Probleme Erstattungen an. Die anteilige Erstattung für die Kofferverspätung lag bei 26 Euro, für die Ersatzkäufe sollte sie 150 Euro erhalten. Dies reichte der Frau aber nicht und sie ging vor Gericht.

Das Urteil

Im Verfahren hatte der Reiseveranstalter die zuvor angebotenen 150 und 26 Euro abermals anerkannt. Das Amtsgericht gestand der Reisenden zusätzlich eine Minderung des Reisepreises für jeden der Reisemängel zu – auch für die Verspätung des Koffers. Denn: Stehe dem Reisenden während eines Teils des Urlaubs sein Gepäck nicht zur Verfügung, sei die Reise beeinträchtigt. Der Grad der Beeinträchtigung richte sich danach, inwieweit der Reisende durch Ersatzkäufe Abhilfe schaffen könne. Da die Klägerin alles Nötige habe kaufen können, setzten die Richter für jeden Tag ohne Koffer eine Minderung von 15 Prozent des auf einen Tag entfallenden Reisepreises an. Dieser Betrag schloss die vom Veranstalter zugestandenen 26 Euro bereits ein. Ein Anspruch auf Erstattung der Kosten für die Ersatzkleidung bestand nach Ansicht des Gerichts nicht. Denn unterm Strich habe sie keinen Schaden erlitten: Sie habe nun zusätzliche hochwertige Kleidung, die sie im Alltag nutzen könne. Schadenersatz hätte sie demnach nur fordern können, wenn sie einen echten Vermögensnachteil erlitten hätte – etwa durch den Kauf von im Alltag nicht nutzbarer „Notkleidung". Immerhin erhielt sie den vom Reiseveranstalter freiwillig zugestandenen Betrag von 150 Euro für die Ersatzkleidung. Dazu kam die Reisepreisminderung für die Wartezeit auf den Koffer sowie die weiteren Mängel der Reise.

Amtsgericht Köln, Urteil vom 11.01.2016, Az. 142 C 392/14

Permalink

Tags: Flug Gepäck

Ähnliche Beiträge:

Blick aus Flugzeug

Geboren über den Wolken

19.10.2017

Rechtsfrage des Tages

Natürlich kommt es nur sehr selten vor, dass Babys hoch über den Wolken in einem Flugzeug geboren werden. Dennoch stellt sich in einem solchen Fall die Frage, welche Staatsangehörigkeit das Neugeborene bekommt. Hier erfahren Sie, welche Möglichkeiten in Betracht kommen.

Flugzeug

Ausgleichszahlung

4.10.2017

Flugverspätung

Was kann man nun nach einer solchen Flugverspätung von Zuhause aus unternehmen? Bekommt man seine Wartezeit ersetzt? Und an wen muss ich mich wenden?


 

Leeres Gepäckband

Reisepreisminderung: Urlaub ohne Koffer

26.09.2017

Rechtsfrage des Tages

Reist Ihr Koffer nicht mir Ihnen in den Urlaub, kann das die Ferienstimmung ordentlich vermiesen. Ob Sie eine Minderung des Reisepreises geltend machen können und was es zu beachten gilt, erfahren Sie hier.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei