Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Kündigung

Kündigung

Welche Möglichkeiten der Kündigung bestehen?

  • Kündigung während der Probezeit
  • Kündigung nach der Probezeit durch den Azubi
  • Kündigung nach der Probezeit durch den Arbeitgeber

Warum kann es passieren, dass ich in der Probezeit gekündigt werde?

Wie der Name schon sagt, ist die Probezeit dazu da, dass du deinen Ausbildungsberuf und -betrieb besser kennen lernen kannst und umgekehrt. Solltest du während der Probezeit merken, dass dir der Beruf nicht zusagt, kannst du fristlos kündigen. Das gleiche Recht steht natürlich deinem Arbeitgeber auch zu. Die Kündigung muss von beiden Seiten nicht begründet werden.

Wie kann ich selbst nach der Probezeit kündigen?

Entweder mit Einhaltung der vereinbarten Kündigungsfrist oder fristlos aus wichtigem Grund.
Wichtige Gründe können sein:

  • die Ausbildung wird nicht ordnungsgemäß durchgeführt
  • dem Ausbilder wird die Berechtigung zur Ausbildung entzogen
  • der Ausbilder verstößt mehrmals gegen das Jugendarbeitsschutzgesetz

 

Kann mir der Arbeitgeber auch einfach nach der Probezeit kündigen?

Der Arbeitgeber hat es bei einer Kündigung nicht so einfach wie du. Generell muss er dich erst abmahnen, um dir kündigen zu können. Der Arbeitgeber kann dich aber fristlos kündigen, z.B. bei:

  • mehrmaligem, unentschuldigten Fehlen in der Berufsschule oder im Betrieb
  • gravierender Störung des Betriebsklimas (Ausländerfeindlichkeit etc.)
  • Bedrohung des Vorgesetzten

Allerdings kann eine Kündigung unwirksam sein, wenn z.B. nur noch wenige Wochen bis zum Abschluss der Prüfungen sind.

 

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei