Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Angemessene Beschäftigung

Angemessene Beschäftigung

20.04.2016

Dir darf nur Arbeit übertragen werden, die Gegenstand deiner Ausbildung ist und deinen körperlichen Kräften entspricht.

Welche Arbeit das ist und somit dem Ausbildungszweck dient, legt die Ausbildungsordnung fest.

Dem Ausbildungszweck dienen beispielsweise nicht 

  • private Besorgungen für den Ausbilder
  • Einkäufe
  • Hunde ausführen
  • Tätigkeiten im Unternehmen, die nichts mit der Ausbildung zu tun haben (z.B. Fensterputzen als Bankkauffrau/ -mann)

Unzulässig ist

dich bei solchen Tätigkeiten einzusetzen, wo durch dich fehlende Arbeitskräfte ersetzt werden sollen, wie z.B. Raumpfleger, Fensterputzer oder Schreibkräfte.

Verboten sind

  • Beschäftigungen mit Arbeit, die deine körperlichen Kräfte übersteigen oder bei denen du gesundheitlichen oder sittlichen Gefahren ausgesetzt bist.
  • für dich insbesondere Akkordarbeiten und Fließbandarbeiten mit vorgeschriebenem Arbeitstempo.

Aufträge, die verboten sind, brauchst du nicht auszuführen. Deine Weigerung ist kein wichtiger Grund zur Kündigung.

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Berichtsheft

Berichtsheft

22.06.2017

Rechte und Pflichten in der Ausbildung

Während der Ausbildung musst du ein Berichtsheft schreiben und es regelmäßig bei deinem Ausbilder vorlegen. Mehr Infos dazu findest du hier.

Ausbildungsstätte

Ausbildungsstätte

1.12.2016

Rechte und Pflichten in der Ausbildung

In der Ausbildungsstätte und in der Berufsschule müssen gewisse Regeln beachtet werden. Der Ausbilder muss dich auf die Regeln hinweisen.

Ausbildungsvertrag

Ausbildungsvertrag: Inhalt

1.12.2016

Ausbildungsvertrag

Der Inhalt des Ausbildungsvertrages ist für viele Auszubildende anfangs nicht ganz klar. Wie der Vertrag aussehen und was er beinhalten muss, findest du hier.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei