Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Berichtsheft

Berichtsheft

23.05.2018

Das Berichtsheft gehört zu deinem ständigen Begleiter während deiner Ausbildungszeit. Hiermit weist du deine Ausbildungsinhalte nach. Das Berichtsheft ist auch eine Zulassungsvoraussetzung für die Abschlussprüfung.

Das Berichtsheft kann in der klassischen Form wie ein Buch oder eine Loseblattsammlung geführt werden. Aber auch ein elektronisch geführtes Berichtsheft ist möglich. In deinem Ausbildungsvertrag muss festgelegt werden, in welcher Form das Berichtsheft geführt werden soll. Das Berichtsheft ist unbedingter Teil deiner Ausbildung, daher soll es am Arbeitsplatz geführt werden.

Lege das Berichtsheft deinem Ausbilder regelmäßig vor, er muss die Berichte unterschreiben. 

Am Ende deiner Ausbildung muss das Berichtsheft als Zulassungsvoraussetzung für die Abschlussprüfung vorgelegt werden.  

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Kündigung in der Ausbildung

Kündigung in der Ausbildung

5.06.2018

Kündigung und Übernahme

Hier bekommst du alle Informationen über eine Kündigung während und nach der Probezeit.

Übernahme nach der Ausbildung

Übernahme nach der Ausbildung

5.06.2018

Kündigung und Übernahme

Du möchtest gerne übernommen werden, aber du weißt nicht, wie du das am besten anstellst? Hier findest Du ein paar Tipps!

JAV

Interessenvertretung

5.06.2018

Probleme in der Ausbildung

Du willst, dass deine Interessen auch in der Ausbildung vertreten werden oder du möchtest dich für die anderen Azubis engagieren? Dann hol dir Informationen über die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV).

ERGO bildet aus ...


Daumen hoch

ERGO bildet an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln und München zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen aus.

Hier bekommst du weitere Infos und kannst dich auch gleich online bewerben.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei