Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Berichtsheft

Berichtsheft

22.06.2017

 

Das Berichtsheft gehört zu deinem ständigen Begleiter während deiner Ausbildungszeit. Hiermit weist du deine Ausbildungsinhalte nach. Das Berichtsheft ist auch eine Zulassungsvoraussetzung für die Abschlussprüfung.

Das Berichtsheft kann in der klassischen Form wie ein Buch oder eine Loseblattsammlung geführt werden. Aber auch ein elektronisch geführtes Berichtsheft ist möglich. In deinem Ausbildungsvertrag muss festgelegt werden, in welcher Form das Berichtsheft geführt werden soll. Das Berichtsheft ist unbedingter Teil deiner Ausbildung, daher soll das Berichtsheft am Arbeitsplatz geführt werden.

Lege das Berichtsheft deinem Ausbilder regelmäßig vor, er muss die Berichte unterschreiben. 

Am Ende deiner Ausbildung muss das Berichtsheft bei der IHK als Zulassungsvoraussetzung für die Abschlussprüfung vorgelegt werden.  

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Ausbildungsstätte

Ausbildungsstätte

1.12.2016

Rechte und Pflichten in der Ausbildung

In der Ausbildungsstätte und in der Berufsschule müssen gewisse Regeln beachtet werden. Der Ausbilder muss dich auf die Regeln hinweisen.

Ausbildungsvertrag

Ausbildungsvertrag: Inhalt

1.12.2016

Ausbildungsvertrag

Der Inhalt des Ausbildungsvertrages ist für viele Auszubildende anfangs nicht ganz klar. Wie der Vertrag aussehen und was er beinhalten muss, findest du hier.

Übernahme nach der Ausbildung

Übernahme nach der Ausbildung

20.04.2016

Kündigung und Übernahme

Du möchtest gerne übernommen werden, aber du weißt nicht, wie du das am besten anstellst? Hier findest Du ein paar Tipps!

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei