Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Geld

Schadensersatz

17.01.2017

Wenn die Wohnung mangelhaft ist, können dem Mieter deswegen Schäden entstehen, die der Vermieter zu tragen hat.

Dies sind zum einen die unmittelbaren Schäden durch den Mangel. Bildet sich zum Beispiel Schimmel hinter dem Kleiderschrank und wird der Schrank dadurch beschädigt, können diese Kosten vom Vermieter gefordert werden – wenn der Vermieter für den Schimmel verantwortlich ist.

Das gleiche gilt, wenn Sie einen Heizlüfter kaufen müssen, weil die Heizung ausgefallen ist. Den Kaufpreis und die höheren Stromkosten muss der Vermieter tragen.

Gut zu wissen

Auch weniger direkte Schäden müssen ersetzt werden: Wenn wegen eines Rohrbruchs die Wohnung überschwemmt ist und Sie vorübergehend ins Hotel umsiedeln müssen, dann können Sie die Hotelkosten ersetzt verlangen.

Wenn ein Mangel dazu führt, dass sich der Mieter verletzt und der Vermieter mit der Beseitigung in Verzug ist, dann kann der Mieter auch Schmerzensgeld verlangen.

 

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Miethaus

High Heels im Gitterrost - Keine Haftung

6.06.2017

Aktuelle Urteile

Wenn eine Frau vor einem Privathaus mit ihren High Heels im Gitterrost des Fußabtreters hängen bleibt und stürzt, kann sie keinen Schadenersatz vom Hauseigentümer fordern. Dies entschied das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht.

Sonnenliege

Schadensersatz wegen Schlechterfüllung

26.04.2017

Minderung, Schadensersatz und Erstattung

Schadensersatz für Ihren misslungenen Urlaub: Wenn sich Ihre Urlaubsträume in Luft auflösen. Welche Bedingungen für einen Anspruch auf Schadensersatz erfüllt sein müssen.

Waschanlage

Verschmutzt rein - zerkratzt raus?

24.04.2017

Aktuelles

An schönen Frühlingstagen zieht es viele Autofahrer in die Waschanlage: Der Dreck soll weg, der Lack in der Sonne glänzen. Umso schlimmer, wenn das Auto danach zwar sauber ist, dafür aber ein Kratzer die Motorhaube ziert. Hier erfahren Sie, wer für solche Schäden haftet, was im Schadenfall zu tun ist und wie Autobesitzer Schäden vorbeugen können.

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei