Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Geld

Schadensersatz

16.01.2018

Wenn die Wohnung mangelhaft ist, können dem Mieter deswegen Schäden entstehen, die der Vermieter zu tragen hat.

Dies sind zum einen die unmittelbaren Schäden durch den Mangel. Bildet sich zum Beispiel Schimmel hinter dem Kleiderschrank und wird der Schrank dadurch beschädigt, können diese Kosten vom Vermieter gefordert werden – wenn der Vermieter für den Schimmel verantwortlich ist.

Das gleiche gilt, wenn Sie einen Heizlüfter kaufen müssen, weil die Heizung ausgefallen ist. Den Kaufpreis und die höheren Stromkosten muss der Vermieter tragen.

Gut zu wissen

Auch weniger direkte Schäden müssen ersetzt werden: Wenn wegen eines Rohrbruchs die Wohnung überschwemmt ist und Sie vorübergehend ins Hotel umsiedeln müssen, dann können Sie die Hotelkosten ersetzt verlangen.

Wenn ein Mangel dazu führt, dass sich der Mieter verletzt und der Vermieter mit der Beseitigung in Verzug ist, dann kann der Mieter auch Schmerzensgeld verlangen.

 

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Sturmschaden

Sturm 'Friederike': Schäden am Auto

19.01.2018

Rechtsfrage des Tages

Der gestrige Sturm hat besonders in Norddeutschland erhebliche Schäden angerichtet. Viele Fahrzeuge sind dabei in Mittleidenschaft gezogen worden. Hier erfahren Sie, wer für herumfliegende Werbetafeln oder verwehte Müllcontainer haftet.

Mietminderung

Mietminderung

16.01.2018

Mietminderung und Co

Sie wollen die Miete mindern: so machen Sie es richtig.

Gesetze

Rechte bei Wohnungsmangel

16.01.2018

Mietminderung und Co

Lesen Sie hier, welche Rechte Sie als Mieter haben und wie Sie diese durchsetzen können

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei