Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Gesetze

Gesetzliche Vorschriften im Mietvertrag

2.10.2017

Unabdingbare Rechte des Mieters ...

... bei Mängeln

... bei Kautionszahlungen

  • Recht auf Verzinsung einer in bar oder per Überweisung geleisteten Kaution
  • Recht, eine in bar oder per Überweisung gezahlte Kaution in drei gleichen monatlichen Raten zu bezahlen

... bei Kündigung des Mieters

  • Recht des Mieters unter Einhaltung der Kündigungsfrist von drei Monaten zum Monatsende zu kündigen (§ 573c BGB) Ausnahme: Verträge, die vor dem 1.9.2001 geschlossen wurden und befristete Verträge
  • Fristloses Kündigungsrecht des Mieters, wenn ihm in der Wohnung erhebliche Gesundheitsgefahren drohen (§ 569 BGB)

... bei Kündigung des Vermieters

  • Widerspruchsrecht des Mieters bei einer Kündigung des Vermieters (§ 574 BGB)
  • Eine Kündigung des Vermieters ist nur bei den gesetzlich anerkannten Kündigungsgründen möglich (§ 573 BGB)

... bei Tod des Mieters

  • Recht von Angehörigen auf Eintritt in das Mietverhältnis (§ 563 BGB)
  • Recht auf Kündigung des Mietverhältnisses durch die Erben auch bei befristeten Mietverträgen (§ 564 BGB)

... bei Untervermietung

  • Wenn der Mieter ein berechtigtes Interesse hat, kann er einen Teil der Wohnung untervermieten (§ 553 BGB)

... bei Mieterhöhungen

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Schneeräumen

Alle Jahre wieder: Räum- und Streupflicht

15.02.2018

Aktuelles

Auch wenn die Temperaturen deutschlandweit gerade noch spätherbstlich sind: Der Winter rückt immer näher. Und damit die typischen Fragen, mit denen sich die deutschen Gerichte beschäftigen: Wer muss wann die Wege streuen und räumen? Wer haftet, wenn ein Passant auf dem eisigen Bürgersteig ausrutscht? Ist Salz als Streumittel erlaubt oder nicht? Was ist bei Eiszapfen zu beachten?

Raucher

Rauchen in Mietwohnung

9.02.2018

Alltag Wohnung

Ob das Rauchen in der Mietwohnung erlaubt ist, kann individuell festgelegt werden. Wird dagegen verstoßen, kann das zur Kündigung führen.

Checkliste

Hausordnung

15.01.2018

Alltag Wohnung

Durch eine Hausordnung lassen sich bestimmte Dinge wie Ruhezeiten, Treppenhausreinigung oder Lärmbelästigung regeln. Es gibt jedoch auch Einschränkungen.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei