Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Kosten Gesundheitssystem_Fotolia_150x150

Ausnahmen von der Pflicht zur Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenversicherung

19.04.2016

Auch das kann Ihnen einmal blühen ...

Niemand freut sich, wenn er eine Rechnung erhält, die er bezahlen soll. Erst recht nicht der Kassenpatient. Er geht ja schließlich davon aus, dass seine Krankenkasse sämtliche Leistungen bezahlt. Wie kann es dazu kommen, dass ein Kassenpatient persönlich in Anspruch genommen wird?

Wahlleistungen

Eine Möglichkeit ist, dass Sie als gesetzlich Versicherter im Krankenhaus eine Wahlleistung in Anspruch genommen haben. Wahlleistungen können sein:

  • Chefarztbehandlung
  • Ein- oder Zweibettzimmer
  • Telefonanschluß
  • Fernsehen.

Diese Wahlleistungen übernimmt die gesetzliche Krankenkasse nicht.

Individuelle Gesundheitsleistungen ("IGeL")

Die Kosten für individuelle Gesundheitsleistungen muss der Patient selbst tragen, wenn der Arzt ihn zuvor über die Höhe der voraussichtlich anfallenden Kosten schriftlich informiert hat. Zu diesen nicht erstattungsfähigen Kosten zählen u. a. bestimmte Vorsorgeuntersuchungen, reisemedizinische Beratungen und Impfungen, medizinisch-kosmetische Behandlungen und psychotherapeutische Leistungen (weitere Infos zu IGeL finden Sie auf den Seiten der Bundesärztekammer und des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (MDS))

Gut zu wissen

Dem am 26.02.2013 in Kraft getretenen Patientenrechtegesetz ist es nun - zweifelsfrei- geschuldet, dass der Arzt auf die Bezahlung etwaiger IGeL durch den Patienten nicht bestehen kann, wenn er es versäumt hat, den Patienten umfassend schriftlich zu informieren.

Aber Vorsicht: Auf die unterbliebene Aufklärung kann sich der Patient selbstverständlich dann nicht berufen, wenn er hierauf ausdrücklich verzichtet hat.

Zahnarzt

Insbesondere beim Zahnarzt kann es vorkommen, dass Ihnen Leistungen angeboten werden, die die Krankenkasse nicht bezahlt.

Tipp

Fordern Sie bei Ihrem Zahnarzt vor der Durchführung einer Behandlung einen Heil- und Kostenplan an zur Vorlage bei Ihrer Krankenkasse. Ihre Krankenkasse wird Ihnen dann genau sagen, in welchem Umfang sie sich an den Kosten beteiligen wird.

Terminversäumnis

Der Arzt kann von Ihnen Ersatz des entgangenen Honorars verlangen, wenn Sie einen fest vereinbarten Termin versäumt haben. Weiteres erfahren Sie unter dem Stichwort Terminversäumnis

Keine Chipkarte

Die Chipkarte soll beim ersten Besuch im Kalendervierteljahr vorgezeigt werden.

Gut zu wissen

Der Arzt ist berechtigt, die Behandlung abzulehnen, sofern keine akute Behandlungsbedürftigkeit besteht. 

Besteht eine akute Behandlungsbedürftigkeit, so ist der Arzt zur Behandlung verpflichtet und der Patient zur Nachreichung der Chipkarte berechtigt. 

Gut zu wissen

Nach Ablauf von 10 Tagen darf der Arzt Ihnen seine Behandlung - wie bei einem Privatpatienten - direkt in Rechnung stellen, sofern Sie die Chipkarte bis dahin nicht vorgelegt haben. Sollten Sie ihm aber bis zum Quartalsende eine gültige Karte vorgelegt haben, so ist Ihnen der Arzt zur Erstattung der verauslagten Behandlungskosten verpflichtet.

 

Wichtige Vorschriften

§ 15 SGB V

 

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Senioren

Wechsel der Krankenkasse: Auch für Rentner möglich!

11.03.2013

Aktuelles

Auch Rentner haben die Möglichkeit, Ihre gesetzliche Krankenkasse zu wechseln. Auf Vorerkrankungen oder Krankheitsrisiken kommt es nicht an. Da sich die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen aber weitestgehend decken, sollten Sie vor einem Wechsel genau die Vorteile prüfen.

Ultraschall

Früherkennung und Vorsorge

25.08.2016

Arztrechnung & Krankenkasse

Ab welchem Alter haben Sie Anspruch auf Übernahme der Kosten für Früherkennungs- und Vorsorgemaßnahmen? Erfahren Sie hier mehr zu diesem Thema.

Krankenkasse

Kassenwechsel

25.08.2016

Arztrechnung & Krankenkasse

Wann kann ich die gesetzliche Krankenkasse wechseln? Wann kann ich die private Krankenversicherung wechseln? Ist ein Wechsel von gesetzlicher Krankenversicherung in die private Krankenversicherung möglich? Kann ich immer und jederzeit in die gesetzliche Krankenversicherung zurückkehren? Erfahren Sie hier mehr zu diesem Thema.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei