Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Papagei

Wenn Tiere bestellen

8.01.2019

Rechtsfrage des Tages:

Es klingt unglaublich, soll aber tatsächlich geschehen sein. Ein Papagei soll über einen Voice Service in einem Online-Shop bestellt haben. Können Tiere aber überhaupt wirksam einen Vertrag abschließen?

Antwort:

Ein wirksamer Vertragsschluss setzt stets die zumindest beschränkte Geschäftsfähigkeit der Vertragspartner voraus. Daher ist die Antwort so einfach wie klar. Tiere sind nicht geschäftsfähig und können daher keine Verträge schließen. Ein wirksamer Vertrag kann also auch durch die gekrächzte Bestellung eines Haustieres nicht zustande kommen. Allerdings müssten Sie beweisen, dass Ihr Hausvogel und nicht Sie mit erkälteter Stimme bestellt haben. Das kann in der Praxis mitunter schwierig werden.

Verträge, die Sie über die neuen Voice Services schließen, fallen auch unter das Fernabsatzrecht. Da Ihnen bei vielen im Internet geschlossenen Verträgen ein Widerrufsrecht zusteht, lässt sich das Problem oft durch Rücksendung der Ware ohne rechtliche Verwirrung lösen. Nur auf den Versandkosten können Sie unter Umständen sitzen bleiben.

Und wie sieht es aus, wenn in Ihrem Smarthome Ihre Kaffeemaschine selbsttätig frische Kaffeebohnen ordert? Natürlich ist Ihre Kaffeemaschine ebenfalls nicht geschäftsfähig. Als teilautonom agierende Maschine haben Sie allerdings seinerzeit die Bestellfunktion konfiguriert. Je nach System und Einzelfall kann Ihnen eine solche Bestellung dann zugerechnet werden und ein wirksamer Vertrag liegt vor.

Hier geht es zum passenden Rechtsschutz, falls es im privaten Bereich, also zum Beispiel auf Reisen, im Arbeitsleben oder beim Kauf vor Ort oder im Internet, zu Problemen kommt: D.A.S. Rechtsschutz für Familien, D.A.S. Rechtsschutz für Singles, D.A.S. Rechtsschutz für Senioren.

Permalink

Tags: Tiere

Ähnliche Beiträge:

Mutter mit Kind und Katze_Hartzkom_150x150.jpg

Ein Haustier unterm Weihnachtsbaum

10.12.2018

Verbraucherinfos

Ein Hundewelpe, ein Katzenbaby oder ein süßes Kaninchen: Bei großen Kulleraugen unter dem Weihnachtsbaum geht für viele Kinder ein Traum in Erfüllung. Wer sich ein Haustier wünscht oder eines verschenken möchte, sollte sich aber vor dem Kauf über einige Dinge klar werden. Hier erfahren Sie mehr.

Hund mit Kindern

Tierischer Besuch

16.11.2018

Rechtsfrage des Tages

Bringen Ihre Gäste regelmäßig ihre Haustiere mit zum Besuch, kann sich der eine oder andere Nachbar womöglich daran stören. Hier erfahren Sie, ob Sie vierbeinige Gäste empfangen dürfen und wo die Grenzen sind.

Katze auf Terrasse

Katzenbesuch um Garten

28.08.2018

Rechtsfrage des Tages

Katzen gehören zu den beliebtesten Haustieren. Aber nicht jeder freut sich über einen fremden Freigänger in seinem Garten. Ob Sie rechtlich etwas gegen die Vierbeiner unternehmen können, erfahren Sie hier.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei