Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Kantine

Pausenraum Pflicht?

5.02.2018

Rechtsfrage des Tages:

Ihre Mitarbeiter haben Sie zum Arbeiten eingestellt. Zum Arbeitstag gehören aber auch gesetzlich vorgeschriebene Pausen. Müssen Sie Ihren Angestellten einen Pausenraum bieten können?

Antwort:

Niemand kann acht Stunden am Tag und fünf Tage die Wochen ununterbrochen leistungsfähig sein. Ruhepausen gehören zum Arbeitsalltag dazu und sind wichtig. Das Arbeitszeitgesetz enthält entsprechend sehr genaue Regelungen, wie oft und wann Ihren Mitarbeitern Pausen zustehen. Doch wo verbringen Ihre Angestellten ihre Pause?

Ein Blick in die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) gibt eine klare Antwort. Betriebe mit mehr als zehn Beschäftigten müssen einen Pausenraum bereitstellen. Gleiches gilt, wenn der Gesundheitsschutz des Mitarbeiters dies fordert. Eine Ausnahme gilt für Büroräume oder andere Geschäftsräume, in denen eine gleichwertige Erholung erreicht werden kann.

Die Vorschriften enthalten weitere Anforderungen an die Ausstattung der Räume. Sie müssen leicht und ungefährlich erreichbar sein und Tische und Sitzgelegenheiten mit Rückenlehnen haben. Je nach Arbeitsstätte müssen die Räume klar von dieser abgetrennt sein. So dürfen weder die pausierenden Mitarbeiter durch Arbeitslärm belästigt, noch darf die arbeitende Belegschaft durch Pausengeräusche gestört werden.

Genaue Details zur Ausgestaltung der Pausenräume finden Sie in den Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR A4.2). Übrigens dürfen Sie Pausenräume auch zweckentfremden. Es ist nicht verboten, einen Pausenraum zwischendurch als Besprechungszimmer oder für Schulungen zu nutzen.

Die Überwachung der Einhaltung der ArbStättV obliegt je nach Bundesland der Gewerbeaufsicht, den Arbeitsschutzdezernaten oder beispielsweise in Hamburg dem Amt für Arbeitsschutz. Bei einem Verstoß drohen neben entsprechenden Auflagen auch teilweise erhebliche Geldbußen.

Permalink

Tags: Arbeitszeit

Ähnliche Beiträge:

Homeoffice

Homeoffice

16.03.2019

Arbeitsplatz

Sie sind es leid, täglich auf einem langen Arbeitsweg im Stau oder völlig überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln zu stehen? Um Ihre Aufgaben zu erfüllen, benötigen Sie keinen Arbeitsort im Betrieb? Ihre Tätigkeit lässt sich bequem von zuhause erledigen? Das Arbeiten im Homeoffice ist dann eine echte Alternative.

Freistellung zur Stellensuche

Freistellung zur Arbeitssuche

16.03.2019

Arbeitssuche

Freistellung zur Arbeitssuche - Ihr möglicher neuer Arbeitgeber hat Sie nach erfolgreicher Bewerbung zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Ihr derzeitiger Arbeitgeber muss Sie hierfür unter bestimmten Voraussetzungen von der Arbeit freistellen. 

Beschäftigungsverbote

Beschäftigungsverbote und Mutterschutzlohn

16.03.2019

Mutterschutz und Elternzeit

Während der Schwangerschaft und der Elternzeit gibt es viel zu beachten. Seien Sie vorbereitet!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei