Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Verkleidete Frauen essen Krapfen

Darf ich Kollegen in Kostümen posten?

5.03.2019

Rechtsfrage des Tages:

War Ihre Faschingsparty im Büro eine wilde Sause, haben Sie sicherlich auch viele lustige Bilder geschossen. Da mag es verlockend sein, die eine oder andere Peinlichkeit eines Kollegen im Internet zu posten. Aber ist das erlaubt?

Antwort:

Die brave Angestellte im wilden Hexenkostüm oder der Chef mit alberner Clownsnase mag vielen Kollegen ein Foto wert sein. Und noch mehr Spaß macht es, die lustigen Bilder mit anderen zu teilen. Aber Vorsicht! Posten Sie beispielsweise solche Bilder in den sozialen Medien, kann das weitreichende Folgen für Sie haben. Die Verbreitung und Veröffentlichung eines Fotos ist nämlich nach dem Kunsturhebergesetz (KunstUrhG) nur mit Einwilligung des Betroffenen zulässig. Da könnte es fraglich sein, ob der abgelichtete Kollege einer Veröffentlichung zugestimmt hat. Sofern Sie überhaupt gefragt haben.

Stellen Sie aber Fotos ohne Erlaubnis ins Internet, hat die abgebildete Person einen Anspruch auf Unterlassung, Herausgabe des Fotos oder dessen Vernichtung. Diese Ansprüche kann er auch gerichtlich in einem Eilverfahren geltend machen. Auf Sie kämen dann Anwalts- und Gerichtskosten zu. Ist das Foto besonders kompromittierend oder ehrverletzend, kann der Abgebildete sogar Schadensersatz und Schmerzensgeld wegen Verletzung seines Persönlichkeitsrechts von Ihnen verlangen.

Ähnliches gilt übrigens auch, wenn Sie Ihnen völlig fremde Jecken beispielsweise beim Rosenmontagsumzug fotografiert haben. Solange die Menschen hingegen nur Beiwerk zu einem Festwagen sind, dürfen Sie die Bilder der beteiligten Personen auch ohne deren Einwilligung verbreiten. Oder wenn der fotografierte Karnevalist aufgrund seiner Verkleidung überhaupt nicht zu erkennen ist.

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Fasching im Büro

Rechtsfrage des Tages

Versichert beim Bürokarneval

4.03.2019

Feiern Sie heute eine betriebliche Faschingsfeier? Dann stehen Ihre Mitarbeiter unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Allerdings müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Hier erfahren Sie mehr.

Rosenmontagsumzug

Rechtsfrage des Tages

Achtung! Kamelle im Anflug!

1.03.2019

Am Montag heißt es bei den Rosenmontagsumzügen wieder: Achtung! Kamelle! Manchmal gehen die süßen Geschosse leider mit Verletzungen der Zuschauer einher. Ob Sie als Betroffener Schmerzensgeld verlangen können, erfahren Sie hier.

Mann mit abgeschnittener Krawatte

Rechtsfrage des Tages

Krawatte ab: Schadensersatz?

28.02.2019

Erst ein Schnipp, dann schnapp - und schon ist die Krawatte nur noch halb so lang. Stellt das Tragen eines Schlipses eine stillschweigende Einwilligung zum Abschneiden dar oder kann der betroffene Herr Schadensersatz verlangen? Hier erfahren Sie mehr.

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei