Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Frau liest Arbeitszeugnis

Blütenrein: Das Arbeitszeugnis

22.05.2018

Rechtsfrage des Tages:

Ein korrektes Arbeitszeugnis zu verfassen, ist eine Kunst für sich. Es kommt aber nicht nur auf den Inhalt an. Auch die äußere Form spielt eine wichtige Rolle. Was müssen Sie beachten, damit Ihr ehemaliger Mitarbeiter das Zeugnis nicht postwendend zurückschickt?

Antwort:

Das Arbeitszeugnis ist für Arbeitnehmer ein überaus wichtiges Dokument. Soll es doch Tür und Tor zu einer neuen Arbeitsstelle öffnen. Entsprechend sind die Ansprüche hoch. Haben Sie die Hürde genommen und ein inhaltlich korrektes Zeugnis erstellt, müssen Sie auch bei der Optik so einiges beachten. Eselsohren, Kaffeeflecken oder eingerissene Seiten muss der Empfänger des Zeugnisses nämlich nicht akzeptieren.

Sie sollten also nicht unbedingt Ihre Jause auf dem Bogen abstellen. Wollen Sie das Zeugnis per Post verschicken, sollten Sie es nur vorsichtig knicken. Das Bundesarbeitsgericht hat zwar entschieden, dass das Falten des Zeugnisses nicht grundsätzlich unzulässig ist. Allerdings dürfen die Falze beim Kopieren oder Scannen nicht mehr sichtbar sein. Das Zeugnis muss kopierfähig bleiben (BAG, Urteil vom 21.9.1999, Aktenzeichen 9 AZR 893/98). Ist es das nicht, kann Ihr ehemaliger Arbeitnehmer eine neue Ausfertigung verlangen.

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnis: Polemik ist nicht erlaubt

8.05.2018

Aktuelle Urteile

Ein Arbeitszeugnis, das grob unsachlich, polemisch und in ironischem Stil verfasst ist, zählt nicht als qualifiziertes Arbeitszeugnis im Sinne des Arbeitsrechts. Dies hat das Landesarbeitsgericht Köln entschieden.
LAG Köln, Az. 12 Ta 17/17

Anspruch Arbeitszeugnis

Anspruch auf ein Arbeitszeugnis

19.03.2018

Arbeitszeugnis

Jeder Arbeitnehmer hat einen Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Erfahren Sie hier mehr zu den Voraussetzungen ...

Frist Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnis: Fristen

19.03.2018

Arbeitszeugnis

Lassen Sie sich nicht zu viel Zeit mit Ihrem Arbeitszeugnis! Die Frist verstreicht schneller als Ihnen lieb ist. Besonders wenn einmal die Firmentür hinter Ihnen zu ist.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei