Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Schlüsselübergabe

Vermieterwechsel: Wer kriegt die Miete?

23.08.2018

Rechtsfrage des Tages:

Wird eine Mietwohnung verkauft, müssen auch zwischen Mieter und Vermieter viele Dinge geregelt werden. Eine wichtige Frage für beide Seiten ist, ab wann der neue Vermieter Anspruch auf die Mietzahlungen hat.

Antwort:

Kaufen Sie eine Mietwohnung als Anlageobjekt, sind Sie natürlich daran interessiert, möglichst schnell die Mieteinnahmen zu erhalten. Und auch für den Mieter ist es wichtig zu wissen, ab wann er seinen Dauerauftrag auf den neuen Eigentümer anpassen muss. Tatsächlich kann aber zwischen dem Kauf der Wohnung und dem Eingang der Miete auf dem Konto des neuen Vermieters eine gewisse Zeit ins Land gehen.

Allein mit der Unterschrift unter dem Kaufvertrag beim Notar ist es nämlich nicht getan. Kaufverträge über vermieten Wohnraum enthalten regelmäßig eine Klausel, ab wann der wirtschaftliche Übergang erfolgen soll. Im Klartext heißt das, es wird ein Termin vereinbart, ab wann der neue Eigentümer die Mietzahlungen vereinnahmen darf. Dies muss aber nicht zwangsläufig der Termin sein, an dem der Mieter auch auf das neue Konto überweisen muss.

Der neue Vermieter kann nämlich die Überweisung auf sein Konto erst verlangen, wenn er im Grundbuch als Eigentümer eingetragen wurde. Und das dauert meist etwas. Als Vermieter sollten Sie Ihrem Mieter eine Kopie der Eintragungsnachricht zukommen lassen und Zahlung auf Ihr Konto verlangen. Aber keine Sorge. Lag der Termin für den wirtschaftlichen Übergang früher, können Sie vom ehemaligen Eigentümer die Überweisung der ab dann eingehenden Miete verlangen. Dafür wird im Kaufvertrag eine entsprechende Klausel aufgenommen.

Hier geht es zum passenden Rechtsschutz, falls es rund um die Immobilie, also zum Beispiel bei Ärger am Gartenzaun, Mängeln an der Mietwohnung oder bei einer Kündigung des Mietverhältnisses, zu Problemen kommt: D.A.S. Rechtsschutz für Mieter, Vermieter oder Eigentümer.

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Treppenhaus

Mietwohnung: Der Hausflur als Abstellraum?

12.03.2019

Aktuelle Urteile

Ein Vermieter kann von seinen Mietern verlangen, dass sie im Hausflur abgestellte Gegenstände entfernen. Denn zur vertragsgemäßen Nutzung der Mietwohnung gehört nicht der Gebrauch von Treppenhaus und Flur als Abstellfläche. Zudem kann es der Vermieter aus Brandschutzgründen untersagen. Dies hat das Amtsgericht Berlin-Köpenick entschieden.

Vertragsschluss im Internet

Vertragsschluss

8.03.2019

Online-Verkaufsplattformen

Wer keinen eigenen Online-Shop betreiben will oder einen zusätzlichen Vertriebsweg sucht, ist auf einer der unzähligen Online-Verkaufsplattformen gut aufgehoben.

Möbel

Ablöse für die Möbel

19.02.2019

Wohnungssuche

Sie sollen eine Ablöse für Möbel Ihrer neuen Mietwohnung zahlen? Aber Vorsicht, manchmal werden Preise verlangt, die Ihnen Zornesröte ins Gesicht treiben.

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei