Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Gemüse im Kühlschrank

"Containern": Finger weg vom Müll!

1.11.2018

Rechtsfrage des Tages:

Abgelaufene Lebensmittel oder solche mit beschädigten Verpackungen werden von Supermärkten regelmäßig in Containern entsorgt. Da diese häufig noch vollkommen genießbar sind, können manche der Versuchung nicht widerstehen. Ist die Mitnahme von Müll strafbar?

Antwort:

Ist das Haltbarkeitsdatum abgelaufen, dürfen Lebensmitteln von Supermärkten nicht mehr verkauft werden. Berge von Lebensmitteln werden so Tag für Tag entsorgt, obwohl sie eigentlich noch in Ordnung sind. Mancherorts haben sich regelrecht Cliquen zusammengefunden, die beim sogenannten "Containern" die Abfälle von Supermärkten nach Lebensmitteln durchsuchen.

Entgegen der landläufigen Meinung ist Müll allerdings nicht herrenlos. Entsorgen Supermärkte ihren Müll in Containern, gehören diesen nach wie vor die entsorgten Lebensmittel. Mit der Abholung durch den Entsorger geht das Eigentum sodann auf ihn über. Eine Eigentumsaufgabe ist mit dem Wurf in den Container nicht verbunden.

Aus diesem Grund stellt die Mitnahme des Mülls eine Straftat dar. Je nach Wert der gestohlenen Ware kann diese eine empfindliche Geldstrafe nach sich ziehen. Klettern die Mülldiebe noch über eine Umzäunung auf das Gelände oder brechen einen Container auf, erfüllt dies sogar den Tatbestand des schweren Diebstahls. Natürlich ist die Entsorgung eigentlich genießbarer Lebensmittel zumindest moralisch zweifelhaft. Erste Supermärkte haben daher Schränke aufgestellt, aus denen sich Kunden kostenlos an der unverkäuflichen Ware bedienen dürfen.

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Kinder sammeln Kartoffeln

Kartoffelstoppeln erlaubt?

31.10.2018

Rechtsfrage des Tages

Mancherorts ist es Brauch, beim Stoppeln die private Kartoffelkiste kostenlos aufzufüllen. Aber auch andere liegengebliebene Feldfrüchte laden nach der Ernte zur Selbstbedienung ein. Ob das erlaubt ist, erfahren Sie hier.

Demonstranten

Verhalten bei der Demo

19.10.2018

Rechtsfrage des Tages

Die Versammlungsfreiheit ist grundrechtlich geschützt. Wollen Sie auf eine Demonstration gehen, müssen Sie sich dennoch oder gerade deswegen an ein paar Regeln halten. Hier erfahren Sie mehr.

Polizei führt Täter ab

Lebenslänglich: Haft bis zum Tod?

31.08.2018

Rechtsfrage des Tages

Bei besonders schweren Straftaten kann das Urteil auf "lebenslänglich" lauten. Hier erfahren Sie, ob der Täter tatsächlich den Rest seines Lebens hinter Gittern verbringen muss.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei