Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Silvester auf Balkon

Silvester: Balkon als Abschussrampe

28.12.2017

Rechtsfrage des Tages:

Viele verabschieden das alte Jahr mit einer fröhlichen Feier in der eigenen Wohnung. Mit Freunden und Familie wird geschmaust und geschwoft. Um 00:00 Uhr geht es dann los: Das Silvesterfeuerwerk. Da bietet der eigene Balkon eine wunderbare Aussicht. Aber dürfen Sie dort auch Feuerwerk abbrennen?

Antwort:

Auch wenn das frei verkäufliche Feuerwerk der Kategorie II als Kleinfeuerwerk gilt: Unterschätzen Sie nicht die Gefahren von Raketen, Böllern und Co. Möchten Sie zum Feiern nicht auf die Straße gehen, können Sie natürlich vom Balkon aus das Schauspiel genießen. Selbst Raketen abschießen sollten Sie von dort aber nicht.

Eine klare gesetzliche Regelung zum Abbrennen von Feuerwerk auf dem Balkon gibt es nicht. Allerdings müssen Sie die Sicherheitsvorschriften des Feuerwerks beachten. Und so finden Sie in den Bedienungsanleitungen Ihrer Pyrotechnik einen entsprechenden Hinweis. Raketen und Böller sollen nämlich nur in ausreichendem Sicherheitsabstand zu Gebäuden gezündet werden. Diesen können Sie auf dem Balkon nicht einhalten.

Fliegt die Rakete dann in ein offenes Fenster oder ein Böller beschädigt die Fassade des Hauses, müssen Sie für den Schaden aufkommen. Außerdem dürfen Sie mit Ihrer Knallerei Ihre Nachbarn nicht über Gebühr belästigen. Eventuell finden Sie sogar ein entsprechendes Verbot Ihres Vermieters in der Hausordnung oder am schwarzen Brett.

Möchten Sie also den Jahreswechsel auf dem Balkon feiern, sollten Sie von Raketen und Knallern lieber die Finger lassen. Unbedenklich dürfte hingegen das sogenannte Kleinstfeuerwerk sein. Knallerbsen und Tischfontänen, die Sie drinnen zünden dürfen, werden auch auf dem Balkon keinen Schaden anrichten. Achten Sie aber auf eine sichere Bedienung. Und bei starkem Wind kann Ihnen auch ein kleines Tischfeuerwerk um die Ohren wehen.

Permalink

Tags: Silvester

Ähnliche Beiträge:

Silvesterrakete

Knallen verboten!

28.12.2018

Rechtsfrage des Tages

Nicht jeder mag die Knallerei zu Silvester. Und mancherorts ist es sogar verboten, Feuerwerk abzubrennen. Hier erfahren Sie, wo Silvesterfeuerwerk tabu sein muss.

Wunderkerzen

Achtung, fertig ... Rakete!

27.12.2018

Rechtsfrage des Tages

Weihnachten ist vorbei und Silvester steht vor der Tür. Hier erfahren Sie, ab wann Sie sich mit Raketen, Böllern und Fontänen eindecken können.

Raketen Böllerreste

Nach der Party: Wer muss kehren?

2.01.2018

Rechtsfrage des Tages

Das neue Jahr ist schon wieder zwei Tage alt und auf der Straße lassen die Reste von Feuerwerk und Trinkgelage an eine ausgelassene Feier erinnern. Wer muss eigentlich nach der Silvesterparty auffegen?

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei