Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Mann schaut auf Uhr

Wenn der Handwerker nicht kommt

9.02.2017

Rechtsfrage des Tages:

Unsere Waschmaschine ist defekt. Eigentlich sollte der Techniker gestern Mittag zu uns kommen. Abends bekamen wir einen Anruf, dass er es nicht geschafft habe. Er wollte einen neuen Termin ausmachen. Ich habe mich sehr geärgert. Steht mir ein Schadensersatzanspruch zu? Schließlich habe ich einen halben Tag Urlaub genommen.

Antwort:

Techniker und Handwerker können meist nur schwer einen ganz konkreten Termin ausmachen. Häufig vereinbaren sie mit ihren Kunden ein bestimmtes Zeitfenster, in dem sie die Arbeiten ausführen wollen. Arbeiten Sie Vollzeit, bliebt Ihnen meist nichts anderes übrig, als sich Urlaub zu nehmen. Oder Sie müssen für den Termin eine Verabredung oder ein Sporttraining sausen lassen. Erscheint der Handwerker dann nicht oder deutlich verspätet, kommt bei Ihnen zu Recht Unmut auf.

Umgekehrt erleben es auch Handwerker immer wieder, dass Kunden zum vereinbarten Termin nicht zu Hause sind. Muss er unverrichteter Dinge wieder abrücken, führt das auch nicht zur Zufriedenheit. Doch haben Sie Ansprüche auf Ersatz Ihrer vertanen Zeit? Und kann der Handwerker von Ihnen etwas verlangen, wenn Sie den Termin verschwitzt haben?

Ihnen als Verbraucher steht nur in wenigen Ausnahmefällen ein Schadensersatzanspruch zu. Haben Sie sich Urlaub genommen, erhalten Sie weiter Ihr Geld vom Arbeitgeber. Einen Anspruch auf Ersatz eines vertanen Urlaubstages oder Verschwendung von Freizeit gibt es nicht. Bei größeren Aufträgen kann es daher sinnvoll sein, mit dem Handwerksbetrieb eine Vertragsstrafe für Verzögerungen der Arbeiten zu vereinbaren.

Sind Sie selbständig und müssen einen Tag Verdienstausfall hinnehmen? Oder konnten Sie Ihre Wohnung aufgrund der Verzögerung erst einen Monat später vermieten? Diese in Geld bezifferbaren Ansprüche können Sie geltend machen. Zumindest, wenn den Handwerker das Verschulden an der Verzögerung trifft. Dies wäre der Fall, wenn ein Termin einfach grundlos ausfällt. Auch das Beschaffungsrisiko liegt beim Handwerker. Hat er notwendiges Material nicht dabei und muss daher den Termin verschieben, kann gegebenenfalls ein Ersatzanspruch entstehen. Fällt der Termin wegen höherer Gewalt aus, braucht der Handwerker hingegen meist keinen Ersatz zu leisten. Dies kann beispielsweise eine schwere Erkrankung oder ein unverschuldeter Unfall bei der Anfahrt sein.

Haben Sie einen Termin vereinbart, sollten Sie diesen allerdings auch selbst einhalten. Sind Sie trotz Terminvereinbarung nicht zu Hause, kann der Handwerksbetrieb Ihnen die Fahrtkosten für die vergebliche Anfahrt in Rechnung stellen. Sinnvoll ist es daher, bei der Terminvereinbarung eine Handy-Nummer zu hinterlassen. So kann der Handwerker versuchen, Sie zu erreichen. Vielleicht sind Sie ja auch nur im Keller und haben die Klingel nicht gehört.

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Tier gefunden

Termine: Absagen erlaubt?

8.03.2017

Verbraucherinfos

Mit welchen Folgen Verbraucher rechnen müssen, wenn sie ein Hotelzimmer, eine Tischreservierung im Restaurant oder einen Arzttermin kurzfristig absagen, erfahren Sie hier. 

Kalender

Kunden richtig in Verzug setzen

13.02.2017

Rechtsfrage des Tages

Sie haben gute Arbeit geleistet und warten nun vergeblich auf Ihren wohlverdienten Lohn? Ist Ihr Kunde in Verzug, haben Sie Anspruch auf Verzugszinsen. Was Sie schon bei der Rechnungserstellung dafür beachten müssen, erfahren Sie hier.

Schlüsseldienst

Wenn die Tür ins Schloss fällt

1.02.2017

Rechtsfrage des Tages

Für viele ist es ein Alptraum: Sie ziehen die Tür ins Schloss und haben Ihren Schlüssel vergessen. Damit Sie bei der Suche nach einem Schlüsseldienst eine seriöse Firma finden, können Sie hier einige Tipps nachlesen.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei