Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Ferienhaus

Diebstahl aus der Ferienwohnung

12.07.2016

Rechtsfrage des Tages:

In der letzten Rechtsfrage habe ich gelesen, dass Diebstähle aus Zelten nicht von der Hausratversicherung abgedeckt sind. Wie sieht es denn bei Ferienwohnungen oder Hotels aus? Tritt die Versicherung ein, wenn wir dort bestohlen werden?

Antwort:

Ob das Zelt aufgeschlitzt oder die Ferienwohnung aufgebrochen wird - die gute Urlaubsstimmung dürfte erst einmal dahin sein. Allerdings haben Sie bei Ferien im Hotel oder einer Ferienwohnung bessere Chancen, Ihren Schaden ersetzt zu bekommen. Voraussetzung ist, dass Ihre Hausratversicherung eine sogenannte Außenversicherung enthält. Durch diesen Zusatz ist Ihr Hausrat auch dann versichert, wenn Sie ihn mit in den Urlaub nehmen.

Allerdings muss es sich um einen Einbruchdiebstahl gehandelt haben. Das wäre der Fall, wenn die Tür zu Ihrem Hotelzimmer aufgebrochen wurde oder Einbrecher ein Fenster Ihrer Ferienwohnung einschlagen und einsteigen. Die gestohlenen Tennisschläger, Ihr Handy oder die teure Handtasche können Sie dann von Ihrer Versicherung ersetzt bekommen. Einfacher Diebstahl ist hingegen nicht abgesichert. Vermissen Sie nach einem Marktbummel Ihre Handtasche oder nach dem Planschen im Pool Ihre teure Sonnenbrille, werden Sie nichts verlangen können.

Zur Sicherheit sollten Sie vor dem Urlaub Ihren Versicherungsvertrag noch einmal prüfen. Enthält dieser eine Außenversicherung, stehen Sie gut dar. Allerdings geht der Schutz der Hausratversicherung in Ferienwohnungen  und Hotelzimmern nicht so weit wie bei Ihnen zu Hause.

Zunächst ist der Versicherungsschutz je Reise zeitlich begrenzt. In der Regel gilt er für drei Monate. Genaues finden Sie in Ihrem Versicherungsvertrag. Auch hinsichtlich der Höhe des möglichen Ersatzes finden Sie im Vertrag eine Begrenzung. Bei älteren Verträgen liegt diese häufig bei 10 Prozent der Versicherungssumme. Haben Sie also Ihren Hausrat auf 60.000 Euro versichert, erhalten Sie nach einem Einbruch in Ihr Feriendomizil maximal 6.000 Euro. In neueren Verträgen fallen die Grenzen der Erstattung oft recht unterschiedlich aus. Auch hier sollten Sie prüfen. Achtung: Gehört das Ferienhaus Ihnen, brauchen Sie eine separate Versicherung für den Hausrat, den Sie dort verwenden.

In jedem Fall ist es wichtig, dass Sie nach einem Diebstahl die Hotelleitung informieren. Residieren Sie in einem Ferienhaus, informieren Sie den Eigentümer beziehungsweise die Vermittlungsfirma. Und immer müssen Sie die Polizei rufen. Ihren Urlaub brauchen Sie hingegen nicht abzubrechen. Dennoch sollten Sie auch Ihre Hausratversicherung unverzüglich informieren. Nehmen Sie sich daher am besten eine Notiz mit der Telefonnummer Ihrer Versicherung und Ihrer Versicherungsscheinnummer mit in den Urlaub. So sind die wichtigen Daten schnell zur Hand. Übrigens: Sie können sich auch über eine Gepäckversicherung informieren. Diese kann Ihnen helfen, wenn schon bei der Anreise Ihr Koffer verloren geht.

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Camping

Diebstahl auf dem Campingplatz

11.07.2016

Rechtsfrage des Tages

Sie wollen in den Sommerferien zum Zelten fahren? Das wird bestimmt ein tolles Erlebnis. Doch was, wenn Langfinger das Urlaubsvergnügen trüben? Hier erfahren Sie, ob Ihnen der Schaden ersetzt werden kann.

Stornierung

Österreich: Hotelstorno kostenlos?

10.11.2017

Rechtsfrage des Tages

Verträge über Ferienwohnungen und mit Hotels in Österreich können Sie bei zeitiger Stornierung kostenlos auflösen. So meinen zumindest viele Urlauber. Wie die Rechtslage in unserem Nachbarland wirklich aussieht, erfahren Sie hier.

Resturlaub

Resturlaub

7.09.2017

Urlaub

Keine Zeit für Urlaub? Erfahren Sie wann der Resturlaub verfällt und was arbeitsrechtlich zu beachten ist.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei