Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Badezimmer

Urlaubssouvenirs aus Unterkünften

27.01.2017

Bademantel? Handtuch? Flacons mit Shampoo und Duschgel? Oder gar ein Schreibtisch oder Fernseher?

Einige Urlauber neigen dazu, Utensilien aus den Unterkünften mitzunehmen; sei es als Erinnerung an diese schöne und erholsame Zeit, sei es für den Gebrauch zu Hause.

Aber ist das überhaupt rechtlich zulässig? Wenn der Hotelier oder Vermieter einer Ferienunterkunft nicht ausdrücklich seine Einwilligung gibt, stellt das Mitnehmen der Gegenstände einen Diebstahl bzw. eine Unterschlagung dar. Das Mitnehmen kann auch rechtliche Konsequenzen haben. Daher also zuerst nachfragen, ob der Hotelier oder sonstige Vermieter der Unterkunft mit der Mitnahme der Gegenstände einverstanden ist oder nicht. Sie sollten es daher vermeiden, "auf eigene Faust" ein Souvenir aus der Unterkunft einzupacken. Andernfalls kann das ein unangenehmes Nachspiel haben.

Permalink

Tags: Rechtsirrtum

Ähnliche Beiträge:

Restaurantbesuch

Rechtsirrtum 'Warten auf die Rechnung im Restaurant'

10.11.2016

Rechtsirrtümer

"Habe ich im Restaurant drei Mal vergeblich nach der Rechnung gefragt, darf ich ohne zu zahlen gehen." Kann das wirklich sein?

Rechtsirrtum Bon

Rechtsirrtum 'Reklamation ohne Bon'

10.11.2016

Rechtsirrtümer

"Ohne Kassenbon kann ich eine gekaufte Ware nicht reklamieren oder umtauschen." Stimmt das wirklich?

Mythen im Arbeitsrecht

Urlaub, Zwischenzeugnis, Abfindung: Welche Rechte haben Arbeitnehmer?

22.08.2016

Aktuelles aus dem Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht ist kompliziert und für Arbeitnehmer oft schwer durchschaubar. Neben den gesetzlichen Bestimmungen sorgen tarifliche Regelungen und Betriebsvereinbarungen für zusätzliche Komplexität. Daher haben sich einige Mythen rund um Zeugnis, Urlaub und Abfindung gebildet.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei