Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Gepäckband

Gepäckverlust

27.01.2017

Wenn das Reisegepäck verloren geht....

 

Als Individualreisender:

Das passiert meist auf dem Hin- oder Rückflug. Grundsätzlich können Sie in diesem Fall Schadensersatzansprüche gegenüber der Fluggesellschaft geltend machen. Schadensersatz steht Ihnen sowohl für den Fall zu, dass Ihr Gepäck gar nicht mehr auffindbar ist, wie auch, wenn Ihr Koffer verspätet am Reiseziel ankommt. In diesen Fällen kann der Reisende 1200 Euro verlangen. Hier finden Sie ein Merkblatt mit allen wichtigen Informationen.

Das Ihr Koffer gar nicht oder aber verspätet am Reiseziel (oder Zuhause) eingetroffen ist, müssen Sie innerhalb von 7 Tagen (bei Verspätung des Gepäcks innerhalb von 21 Tagen) schriftlich bei der Fluggesellschaft anzeigen.

All diese Ersatzansprüche sind im Montrealer Übereinkommen geregelt. Danach bestimmen sich die Ansprüche von Fluggästen auf internationalen Flughäfen.

Eine generelle Reisepreisminderung (neben den Schadensersatz) sieht das Montrealer Abkommen nicht vor.

 

Als Pauschalreisender:

Der Pauschalreisende kann zudem auch eine Reisepreisminderung nach § 651 d BGB und Schadensersatz wegen vertaner Urlaubsfreuden nach § 651 f Abs. 2 BGB geltend machen. Hierbei ist das Montrealer Abkommen nicht anzuwenden.

 

Als Busreisender:

Auch bei einer Beförderung mit einem Fernbus, muss das Fernbusunternehmen haften, wenn das Gepäck verloren geht. Ein etwaiger Haftungsausschluss in den Bedingungen des Unternehmens ist unwirksam (Urteil des AG München vom 08.12.2015, Az. 283 Js 5956/15).

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Koffer

Nützliche Tipps bei Gepäckverlust

27.01.2017

Gepäck

Rein statistisch gehen die Zahlen der verschollenen Koffer in Europa in den letzten Jahren stetig zurück. Momentan liegt Europa bei 9,0 von tausend Gepäckstücken, bei deren Auslieferung es zu Problemen kommt.  Wie in einer Notsituation vorzugehen ist, finden Sie hier.

 

Reisende

Hier geht's zum kleinen Ausflug ins Reise-Recht

12.07.2017

Aktuelles

Ihr Urlaub sollte niemals stressiger sein als Ihr Arbeitsalltag. Doch was tun bei Flugverspätung, Kakerlaken und Baustellen? Im obenstehenden Video erfahren Sie, ob und mit welchen Entschädigungen Sie rechnen können. Und wie Ihre Reise eventuell doch noch ein gutes Ende nimmt.

Recht auf Reisen

Recht auf Reisen

26.06.2017

Aktuelles

Der Urlaub: für viele die schönsten Wochen des Jahres. Leider steht den hohen Erwartungen immer mal wieder die Realität im Weg – die Buchung geht schief, die Anreise verzögert sich, der Koffer geht verloren. Für Reisende dann oft ein Grund, vor Gericht zu ziehen.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei