Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Hotelzimmer

Selbstabhilfe bei Reisemängeln

27.01.2017

... Reden ist Silber, Handeln ist Gold

Ihr Reiseveranstalter schaltet auf stur? Dann helfen Sie sich selbst. Dies setzt allerdings dreierlei voraus:

Hier genügt es jedoch nicht, den Reiseveranstalter lediglich zur Abhilfe aufzufordern. Sie müssen ihm auch eine angemessene Frist einräumen. Wie lang Sie diese bemessen, richtet sich nach den Umständen des Einzelfalles, also nach der Bedeutung des Mangels und der Dauer des Urlaubs. Je kürzer also Ihre Reise und je schwerer der Mangel, umso kürzer ist die Frist. In den folgenden (von Ihnen zu beweisenden) Ausnahmefällen, können Sie jedoch auf eine Fristsetzung verzichten   Der Reiseveranstalter hat die Abhilfe bereits endgültig abgelehnt Die Reiseleitung reagiert überhaupt nicht oder nur unverbindlich auf Ihr Abhilfeverlangen Die Umstände machen ein unverzügliches Eingreifen erforderlich Letzteres ist zum Beispiel der Fall, wenn Ihr Hotel einsturzgefährdet ist oder Mäuse Ihr Reisegepäck anfressen. Sie werden dann selbst schnellstens handeln und ein Ersatzquartier suchen. Selbstabhilfe Wird der Reiseveranstalter trotz Ihrer Aufforderung nicht aktiv, nehmen Sie das Heft selbst in die Hand. Jetzt steht es Ihnen frei, den sog. mangelfreien Zustand selbst herzustellen. Dabei sollten Sie allerdings nicht in einen Putz- oder Bauwahn verfallen. Nur weil Ihnen das Blumenmuster auf der Tapete nicht gefällt, ist es Ihnen nicht gestattet, einen Maler zu beauftragen, der Ihnen Streifen an die Wand malt! Die mit der Selbstabhilfe verbundenen Kosten muss Ihnen der Reiseveranstalter ersetzen. Erstattungsfähig sind zum Beispiel Telefonkosten, Reinigungskosten und Fahrt- / Taxikosten.

Tipp!

Wollen Sie sich also nun auf den Weg zum Supermarkt machen, um Schrubber und Putzmittel zu kaufen, verlangen Sie von Ihrem Reiseveranstalter einen Vorschuss auf die erwarteten Kosten!

Achtung: Sollten Sie allerdings unverzüglich Ihren Rechtsanwalt zu Hause angerufen und um Rat gebeten haben, müssen Sie diese Kosten selbst tragen. Beachten Sie auch, dass Ihnen im Einzelfall ein Selbstabhilferecht verwehrt werden kann. Fehlen zum Beispiel in der von Ihnen gebuchten Wanderhütte die luxuriösen Sektkelche im Regal, wird eine solche Beanstandung möglicherweise als nicht allzu erheblich angesehen. Sie dürfen dann nicht auf Kosten des Reiseveranstalters die von Ihnen bevorzugten Kristallgläser erwerben. Ihnen bleibt aber immer noch die Möglichkeit, von zu Hause aus Minderungsansprüche geltend zu machen.

 

Permalink

Tags: Reiserecht

Ähnliche Beiträge:

Reisende

Hier geht's zum kleinen Ausflug ins Reise-Recht

12.07.2017

Aktuelles

Ihr Urlaub sollte niemals stressiger sein als Ihr Arbeitsalltag. Doch was tun bei Flugverspätung, Kakerlaken und Baustellen? Im obenstehenden Video erfahren Sie, ob und mit welchen Entschädigungen Sie rechnen können. Und wie Ihre Reise eventuell doch noch ein gutes Ende nimmt.

Recht auf Reisen

Recht auf Reisen

26.06.2017

Aktuelles

Der Urlaub: für viele die schönsten Wochen des Jahres. Leider steht den hohen Erwartungen immer mal wieder die Realität im Weg – die Buchung geht schief, die Anreise verzögert sich, der Koffer geht verloren. Für Reisende dann oft ein Grund, vor Gericht zu ziehen.

Müll am Strand

Minderung des Reisepreises

26.04.2017

Minderung, Schadensersatz und Erstattung

Minderung des Reisepreises: Wenn sich Ihre Urlaubsträume nicht erfüllen. Was zu beachten ist und wie Sie Ihr Geld zurückbekommen.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei