Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen

Artikel zu Tag: Ausbildungsvergütung

Ausbildungsvergütung

Fahrtkosten

Fahrtkosten

14.09.2017

Ausbildungsvergütung

Die Fahrtkostenerstattung oder Zuschüsse in der Ausbildung sind arbeitgeberabhängig. In welcher Höhe du Fahrtkosten erstattet bekommst findest du hier.

Kindergeld

Kindergeld

14.09.2017

Ausbildungsvergütung

Auch während deiner beruflichen Ausbildung besteht der Anspruch auf Zahlung des Kindergeldes. Erfahre weitere Einzelheiten dazu hier.

Aufstiegs-BAföG

Aufstiegs-BAföG

13.10.2016

Ausbildungsvergütung

Das ehemalige "Meister-BAföG" heißt seit August 2016 "Aufstiegs-BAföG". Aber nicht nur der Name hat sich geändert, es gibt auch mehr Geld nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz. Einzelheiten hierzu sind hier zusammengefasst.

Sparschwein

Ausbildungsvergütung: Anrechnung auf Unterhalt?

8.08.2016

Rechtsfrage des Tages

Viele Azubis haben schon gestartet, für andere geht es bald los: Das Ausbildungsjahr 2016/ 2017. Neben vielen Veränderungen steht auch bald die erste Ausbildungsvergütung an. Ob und wie diese auf Ihren Unterhaltsanspruch angerechnet wird, erfahren Sie hier.

Ausbildungsmittel

Ausbildungsmittel

20.04.2016

Rechte und Pflichten in der Ausbildung

Der Ausbilder hat die Pflicht dem Auszubildenden geeignete Mittel zur Verfügung zu stellen, die zur Ausbildung erforderlich sind.

Berufsausbildungsbeihilfe

Berufsausbildungsbeihilfe

20.04.2016

Ausbildungsvergütung

Berufsausbildungsbeihilfe kann beantragt werden, wenn du zu weit zum Ausbildungsplatz fahren musst. Genaueres findest du hier.

Auszubildende mit Arbeitsvertrag

Azubis: Angemessene Vergütung ist Pflicht

29.09.2015

Aktuelle Urteile

Arbeitgeber müssen Auszubildenden eine angemessene Vergütung zahlen. Dies gilt auch für mit öffentlichen Geldern geförderte Ausbildungsplätze. Grundsätzlich ist die tarifvertragliche Vergütung angemessen. Bei nicht tarifgebundenen Arbeitgebern kann auch der BAFöG-Satz zur Berechnung der angemessenen Vergütung dienen. Dies entschied das Bundesarbeitsgericht.