Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Digitaler Nachlass

Vererben von digitalem Nachlass

16.05.2017
schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Erbrechtliche Grundsätze

Haben Sie auch ein Konto in einem der sozialen Netzwerke? Oder gleich in mehreren? Haben Sie ein E-Book? Und eine E-Mail-Adresse haben Sie vermutlich auch. Somit haben Sie auch einen digitalen Nachlass zu vererben. Allerdings ergeben sich in der virtuellen Welt Probleme, für die unser Gesetz keine Lösung bereithält. Mehr dazu lesen Sie hier.

Der digitale Nachlass

Der digitale Nachlass

Rechtsfrage des Tages

Sie steigen schon selbst kaum durch Ihre ganzen Nutzernamen und Passwörter durch? Wie soll es dann erst Ihren Erben gehen, wenn Sie verstorben sind. Ist es Ihnen nicht egal, was mit Ihren Daten nach Ihrem Ableben passiert, sollten Sie sich hier informieren.

Gilt ein Erbverzicht auch für die Kinder des Erben

Gilt ein Erbverzicht auch für die Kinder des Erben

Aktuelle Urteile

Verzichten Tochter oder Sohn darauf, die eigenen Eltern zu beerben – etwa wegen einer erhaltenen Abfindung – gilt dieser Verzicht nicht unbedingt auch für deren eigene Kinder. Entscheidend ist, was im notariellen Vertrag steht. Dies entschied das Oberlandesgericht Düsseldorf.

Wussten Sie, dass...

... die Verteilung des Erbes bereits zu Lebzeiten erfolgen kann? Dies nennt man eine „vorweggenommene Erbfolge“.

... die Freibeträge der Erbschafts- und Schenkungsteuer alle zehn Jahre neu in voller Höhe genutzt werden können?

... Sie, wenn Sie nur den Pflichtteil erhalten gar kein Erbe geworden sind.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei