Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Erbrecht kurios

Die Einnistung

16.05.2017

Erbrecht eines ungeborenen Kindes

OLG Köln – Beschluss vom 04.07.2016 – 2 Wx 114/16

Der Fall:

Mit einem noch sehr jungen Erben musste sich das Oberlandesgericht Köln im Jahr 2016 befassen. Die Erblasserin war vom 17. auf den 18.12.2010 verstorben. Die Tochter hatte die Erbschaft ausgeschlagen. Am 21.09.2011 wurde dann die Enkelin der Erblasserin geboren. Im Jahr 2014 hatten die Eltern der dann 3-jährigen Enkelin beantragt, dass diese Erbe des Vermögens der Verstorbenen geworden sei. Gegen diesen Antrag reichten die bisherigen Erben der Verstorbenen Beschwerde ein.

Die Entscheidung:

Das Oberlandesgericht gab der Beschwerde statt. Es sei nicht mit Sicherheit feststellbar, ob die Enkelin zum Zeitpunkt des Ablebens ihrer Großmutter bereits gezeugt worden sei. Maßgeblicher Zeitpunkt der Zeugung sei die Einnistung des Eis in der Gebärmutter. Das war für das Gericht nicht sicher, obwohl für die Frage auch ein Sachverständiger eingeschaltet wurde. Der Sachverständige stellte anhand von alten Ultraschallbildern fest, dass sich das Ei irgendwann zwischen dem 18. und 26.12.2010 in der Gebärmutter eingenistet haben musste. Zu ungenau für einen Anspruch auf das Erbe...  

Permalink

Tags: Kurioses

Ähnliche Beiträge:

Erbrecht kurios

Pflichtteilsentzug wegen Wurstdiebstahl

16.05.2017

Erbrecht kurios

Die Eltern enterben Ihren Sohn und entziehen ihm den Pflichtteil, weil er in der elterlichen Fleischerei Wurstwaren stahl.

Erbrecht kurios

Beistand beim Sterben

16.05.2017

Erbrecht kurios

Mit einem ungewöhnlichen Testament musste sich das Landgericht Köln im Jahr 2014 auseinandersetzen. Was genau die alleinstehende Dame in ihrem letzten Willen zu Papier brachte finden Sie hier.

Erbrecht kurios

Testament eines Analphabeten

16.05.2017

Erbrecht kurios

Mit einem besonderen "gemeinschaftlichen" Testament mussten sich die Richter in unserem Fall hier auseinandersetzen.

 

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei