Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Haus in Händen

Annahme und Ausschlagung der Erbschaft

Hier finden Sie häufige Fragen und Antworten zum Thema "Annahme und Ausschlagung der Erbschaft".

Wie lange habe ich Zeit mich zu entscheiden, ob ich das Erbe annehmen möchte oder nicht?

Die gesetzliche Frist für die Ausschlagung des Erbes beträgt sechs Wochen. Innerhalb dieser Zeit müssen Sie sich entscheiden, ob Sie das Erbe annehmen wollen und dies dem Nachlassgericht gegenüber erklären. Die Frist beginnt zu dem Zeitpunkt, in den Sie erfahren, dass der Erblasser verstorben ist und Sie Erbe geworden sind.

Muss ich auch eine Erklärung abgeben, wenn ich das Erbe annehmen möchte?

Die Erbschaft fällt Ihnen zum Zeitpunkt des Erbfalles (Tod des Erblassers) kraft Gesetzes zu. Die ausdrückliche Annahme ist in den allermeisten Fällen nicht erforderlich. Üblicherweise gilt die Erbschaft als angenommen, wenn ein unbeteiligter Dritter dies an Ihren Handlungen und Erklärungen als schlüssiges Verhalten erkennen kann.

Kann die 6-Wochen-Frist für die Erbausschlagung ausnahmsweise auch länger sein?

Die Frist verlängert sich auf sechs Monate, wenn sich Erblasser oder die Erben zum Zeitpunkt des Erbfalls im Ausland befinden.

Kann es bei Ehegatten sinnvoller sein, das Erbe auszuschlagen?

Als überlebender Ehegatte schneiden Sie bei der Annahme der Erbschaft womöglich schlechter ab, als bei der Ausschlagung. Das liegt daran, dass der pauschalierte Zugewinnausgleich (ein Viertel des Nachlasses) niedriger ausfällt, als bestünden Sie auf dessen konkreter Berechnung.

Kann ich die Ausschlagung der Erbschaft an eine Bedigung knüpfen?

Ihr Nein zur Erbschaft ist eines ohne wenn und aber. An Bedingungen oder Befristungen können Sie die Ausschlagung nicht knüpfen. Sie ist dann unwirksam.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei