Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Wildunfall

Wildunfall

Hier finden Sie häufige Fragen und Antworten zum Thema "Wildunfall".

Wie verhalte ich mich bei einem Wildunfall?

Sie sind verpflichtet, die Polizei zu rufen. Auf gar keinen Fall sollten Sie das verletzte Tier in Ihr Auto verbringen, auch nicht, um es zu einem Tierarzt zu bringen.

Darf ich das getötete Wild (z.B. Reh), mit dem ich einen Zusammenstoß hatte, mitnehmen?

Nein. Ansonsten begehen Sie unter Umständen eine Straftat, nämlich Wilderei. Rufen Sie immer die Polizei, wenn Sie ein Stück Wild angefahren haben.

Muss ich bei einem Wildunfall auch dann die Polizei rufen, wenn das Tier nach dem Unfall wegläuft?

Ja. Die Polizei wird auf jeden Fall den zuständigen Förster informieren, damit dieser Bescheid weiß. Der Vorteil für Sie, wenn die Polizei kommt, ist der, dass Sie sich von der Polizei eine Bescheinigung über den Wildunfall ausstellen lassen können. Denken Sie daran, erst zum Gutachter zu gehen, bevor Sie Ihr Auto von Blut und Haartieren reinigen!

Wer zahlt den Schaden bei einem Wildunfall?

Es muss differenziert werden: Sie sind mit einem Stück Wild tatsächlich zusammengestoßen: Hier tritt die Teilkaskoversicherungen nur ein, wenn es sich um einen Unfall mit "Haarwild" (z.B. Reh oder Wildschwein) handelt. Sind Sie hingegen einem Tier ausgewichen und hatten anschließend einen Unfall, gilt: Bei der Teilkaskoversicherung wird nur dann gezahlt, wenn das "Nichtausweichen" und damit der Zusammenstoß mit dem Wild eine gleich große Beschädigung verursacht hätte. Das heißt, dass bei kleinen Tieren (wie z.B. Hasen) sich das Ausweichen insofern nicht lohnt, weil man vielleicht den Hasen gerettet hat, dafür aber sein Auto beschädigt hat. Die Teilkaskoversicherung hat durch die Regulierung Ihres Ausweichmanövers einen viel größeren Schaden als durch die Regulierung eines Zusammenpralls mit einem Hasen. Unabhängig davon verursachen Sie durch das Ausweichmanöver auch eine Gefahr für sich und andere, indem Sie unter Umständen auf die Gegenfahrbahn geraten. Bei der Vollkaskoversicherung wird hingegen jeder Schaden reguliert.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei