Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Beweissicherung

Beweissicherung

2.01.2017

... damit die Beweislast Sie nicht erdrückt

Beim Verkehrsunfall gilt der Grundsatz: Der Geschädigte ist für sämtliche Schadenspositionen darlegungs- und beweispflichtig.

Nicht selten streiten sich die Unfallbeteiligten aber gerade um den Unfallhergang und die Schuldfrage.

Was Sie vor Ort zur Beweissicherung tun können:

  • Zeugen

    Notieren Sie Namen und Kontaktdaten anwesender Personen.

  • Polizei

    Rufen Sie die Polizei, die den Unfall aufnimmt. Ob diese aber tatsächlich kommt, steht bei Bagatellschäden im Ermessen der Beamten. Bei Verletzungen und hohen Schäden sollten Sie auf jeden Fall die Polizei rufen.

  • Kamera und Metermaß

    Machen Sie Fotos von der Unfallstelle. Dokumentieren Sie so den Standort der Fahrzeuge nach dem Unfall, die Unfallschäden, Bremsspuren und Glassplitter. Damit die Größenverhältnisse erkennbar werden, legen Sie das Metermaß neben das Fahrzeug/ neben die Unfallstelle.

  • Unfallskizze und -protokoll

    Sofern der Unfall nicht von der Polizei aufgenommen wurde, fertigen Sie eine Unfallskizze und ein Protokoll. Dokumentieren Sie möglichst genau und vergessen Sie auch die Licht- und Wetterverhältnisse zum Unfallzeitpunkt nicht.

  • Arzt

    Gehen Sie bei Verletzungen und Schmerzen sofort zum Arzt.

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Motorradunfall

Motorradunfall - Land haftet wegen rutschiger Straße

4.04.2017

Aktuelle Urteile

Ist der zuständigen Behörde bekannt, dass ein Straßenabschnitt wegen mangelhafter Griffigkeit des Belages besonders gefährlich ist, muss sie entsprechende Maßnahmen ergreifen. Handelt die Behörde nicht und stürzt ein Motorradfahrer bei Nässe, haftet das Land. Dies entschied das Landgericht Detmold.

Unfallstelle absichern

Unfallstelle absichern

2.01.2017

Verhalten bei Unfällen

Sicherheit geht vor Sorge! Das D.A.S. Rechtsportal erklärt Ihnen Schritt für Schritt wie Sie eine Unfallstelle richtig absichern.

Erste Hilfe

Erste Hilfe

2.01.2017

Verhalten bei Unfällen

Erste Hilfe leisten bis der Notarzt kommt! Informieren Sie sich hier über die ersten Schritte, die Sie nach einem Verkehrsunfall einleiten müssen.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei