Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Unfallstelle

Tipps

2.01.2017

... von falschen Freunden und falschem Stolz

Ein Unfall ist immer aufregend und am liebsten würde man die Abwicklung komplett in kompetente Hände geben. Doch Obacht!

Vorsicht Falle!

Seien Sie misstrauisch, wenn Ihnen dubiose Unfallhelfer schon vor Ort selbst- und kostenlos alle Sorgen abnehmen möchten. Unterschreiben Sie keine Vollmachten oder Verträge. Andernfalls laufen Sie Gefahr, auf den dadurch verursachten Kosten sitzen zu bleiben. Informieren Sie sich sofort bei Ihrer Rechtsschutzversicherung und beauftragen Sie gegebenenfalls einen Rechtsanwalt.

Sofort zum Arzt!

Wurden Sie beim Unfall verletzt, warten Sie nicht mit dem Arztbesuch. Andernfalls bestreitet vielleicht die Gegenseite, dass die Schmerzen ihre Ursache im Unfall haben. Lassen Sie sich eine ärztliche Bescheinigung über die Verletzungen ausstellen.

Entfernen Sie sich nicht unerlaubt!

Haben Sie beim Einparken ein anderes Auto verbeult? Oder sind Sie nachts in einen parkenden Wagen gerutscht? Sie sind verpflichtet, zunächst eine Zeit zu warten. Erscheint der Eigentümer des beschädigten Fahrzeugs nicht, rufen Sie die Polizei. Ein Zettel an der Windschutzscheibe reicht definitiv nicht aus. Auch wenn Sie guten Willens waren. Ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ist Ihnen so gut wie sicher.

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Drängeln auf der Autobahn

Kolonnenspringen - Erhöhtes Haftungsrisiko

14.11.2017

Aktuelle Urteile

Kolonnenspringen ist grundsätzlich nicht verboten. Aber: Wer sich nach und nach durch Überholmanöver in einer Autokolonne nach vorn arbeitet, ist trotzdem unter Umständen mitschuldig an einem Unfall und haftet für einen Teil des Schadens. Dies entschied das Oberlandesgericht München.

Motorradunfall

Motorradunfall - Land haftet wegen rutschiger Straße

4.04.2017

Aktuelle Urteile

Ist der zuständigen Behörde bekannt, dass ein Straßenabschnitt wegen mangelhafter Griffigkeit des Belages besonders gefährlich ist, muss sie entsprechende Maßnahmen ergreifen. Handelt die Behörde nicht und stürzt ein Motorradfahrer bei Nässe, haftet das Land. Dies entschied das Landgericht Detmold.

Unfallstelle absichern

Unfallstelle absichern

2.01.2017

Verhalten bei Unfällen

Sicherheit geht vor Sorge! Das D.A.S. Rechtsportal erklärt Ihnen Schritt für Schritt wie Sie eine Unfallstelle richtig absichern.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei