Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Verbandkasten

Verbandkasten

2.01.2017

Erste-Hilfe-Material in Kraftfahrzeugen

Nach § 35h der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) müssen Sie in Ihrem Fahrzeug Erste-Hilfe-Material mitführen, das der DIN 13164 entspricht. Diese DIN wurde 2014 geändert und der notwendige Inhalt von Verbandkästen erweitert. Im Handel werden Sie daher nur die neuen Verbandkästen erhalten. Verbandkästen mit der DIN 13164, Ausgabe Januar 1998 dürfen aber noch bis zum Erreichen des Verfallsdatums verwendet werden. 

Nach der neuen DIN 13164 muss Ihr Verbandkasten folgendes enthalten:

1 Heftpflaster, DIN 13019-A, 5 m x 2,5 cm

4 Wundschnellverbände, DIN 13019-E, 10 cm x 6 cm

2 Verbandpäckchen, DIN 13151-M

1 Verbandpäckchen, DIN 13151-G

1 Verbandtücher, DIN 13152-BR, 40 cm x 60 cm

1 Verbandtuch, DIN 13152-A, 60 cm x 80 cm

6 Kompressen, 10 cm x 10 cm

2 Fixierbinden, DIN 61634-FB-6

3 Fixierbinden, DIN 61634-FB-8

2 Dreiecktücher, DIN 13 168-D

1 Rettungsdecke, 210 cm x 160 cm

1 Erste-Hilfe-Schere, DIN 58279-A 145

4 Einmalhandschuhe, DIN EN 455

1 Erste-Hilfe-Broschüre

2 Feuchttücher zur Hautreinigung

1 14-teiliges Fertigpflasterset

1 Verbandspäckchen K

 

Übrigens:

Bei einem Verstoß gegen die Vorschriften über das Mitführen von Erste-Hilfe-Material werden Sie nach dem neuen Bußgeldkatalog als Kraftfahrzeugführer mit 5,- Euro zur Kasse gebeten. Bei der Hauptuntersuchung wird dies als geringer Mangel vermerkt.

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Motorradunfall

Motorradunfall - Land haftet wegen rutschiger Straße

4.04.2017

Aktuelle Urteile

Ist der zuständigen Behörde bekannt, dass ein Straßenabschnitt wegen mangelhafter Griffigkeit des Belages besonders gefährlich ist, muss sie entsprechende Maßnahmen ergreifen. Handelt die Behörde nicht und stürzt ein Motorradfahrer bei Nässe, haftet das Land. Dies entschied das Landgericht Detmold.

Unfallstelle absichern

Unfallstelle absichern

2.01.2017

Verhalten bei Unfällen

Sicherheit geht vor Sorge! Das D.A.S. Rechtsportal erklärt Ihnen Schritt für Schritt wie Sie eine Unfallstelle richtig absichern.

Erste Hilfe

Erste Hilfe

2.01.2017

Verhalten bei Unfällen

Erste Hilfe leisten bis der Notarzt kommt! Informieren Sie sich hier über die ersten Schritte, die Sie nach einem Verkehrsunfall einleiten müssen.

D.A.S. Leistungsservice

D.A.S. Leistungsservice

Immer eine gute Idee, wenn Sie in Sachen Recht nicht weiterwissen: Rufen Sie an! Der D.A.S. Leistungsservice steht Ihnen als Rechtsschutz-Kunden gern unter der gebührenfreien Direktwahl 0800 3273271 zur Verfügung!

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei